Über uns

Arbeitslose brauchen Medien. Haben sich die Gründer des Vereins gedacht. Gedacht, gesagt, getan, ins Leben gerufen. Damals, um genau zu sein: 1986

Woher wir kommen

Seit nunmehr 30 Jahren macht sich der gemeinnützige Verein "Arbeitslose brauchen Medien" mit Sitz in Münster zur Aufgabe Arbeitslosen und von Armut Betroffenen, dabei zu helfen, ihre Situation aktiv zu verbessern bzw. Resignation und gesellschaftliche Ausgrenzung zu überwinden. Dabei stehen die Identifizierung und Förderung der Selbsthilfepotenziale immer im Vordergrund. Mit und ohne Medien.

Wohin wir gehen

AbM e.V. schafft in seinen Räumlichkeiten Begegnungs-, Betätigung,- Bildungs- und Freizeitangebote für Arbeitslose. Hier können sich Interessierte Rat holen, austauschen, Initiative ergreifen, mitmachen, sich weiterbilden. Ob in der Redaktion der SPERRE, im MALTA (Münsters Arbeitslosentreff Achtermannstr. 10) oder in sonstigen Projekten des AbM e.V.; Interessierte sind jederzeit willkommen, sich und ihre Ideen einzubringen.  Denn Einbringen heißt auch ein Stück weit Einfluss nehmen, Gesellschaft verändern, Welt gestalten.

Medien

Der Verein stellt zu Öffnungszeiten diverse Medien wie Tageszeitungen, Computer und Internetzugang zur Verfügung. Des weiteren können Interessierte selber in der Medienproduktion tätig werden, wie zum Beispiel in der Redaktion der SPERRE, bei Radio MALTA oder in anderen Projekten des Vereins.

"Arbeitslose brauchen Medien e.V." ist als gemeinnütziger Verein Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV).

Unsere Mitarbeiter:innen

Der AbM wurde in seiner jahrelangen Stadtpräsenz von vielen tollen, interessanten und bunten Menschen unterstützt, die den Verein immer wieder zum Weitermachen ermutigt haben, die uns mit ihren Fähigkeiten unter die Arme gegriffen haben, die neue Wege aufgezeigt haben, die uns mit ihrer Andersartigkeit und ihren phantasievollen Ideen immer wieder bereichert haben.

Vielen Dank an dieser Stelle an diese unzähligen Begleiter und Begleiterinnen!

Unter dem Motto "Gesicht zeigen" stellen sich einige der langjährigen größtenteils ehrenamtlichen Mitstreiter:innen hier vor.

 

Maria Hamers - Sozialpädagogin

Seit September 1997 stellt Maria Hamers im Verein die Schnittstelle für alle anfallenden Arbeitsbereiche dar. In den letzten Jahren erstreckten sich ihre Zuständigkeiten in den Bereichen Personal, Abrechnungsverfahren, Kontaktpflege, Öffentlichkeitsarbeit und der Kooperation mit anderen Verbänden und Beratungsstellen, sowie dem Jobcenter Münster, als auch der Stadt Münster. Als Sozialpädagogin ist sie in die Betreuung der Ehrenamtlichen sowie der Menschen, die im Verein als Arbeitsgelegenheiten in die einzelnen Arbeitsbereiche eingeführt werden, eingebunden.

 

Norbert Attermeyer - Gründungsmitglied/Autor

Der, der am längsten dabei ist: Als Gründungsmitglied des AbM e.V. und des Magazins SPERRE stellt Norbert Attermeyer als Urgestein den Dreh- und Angelpunkt des Vereins dar. Ob im MALTA, in der SPERRE oder in anderen Vereinsprojekten, er engagiert sich stets dafür, dass alles am Laufen bleibt. Nach wie vor verfasst er als Autor Artikel für die SPERRE, führt Interviews und ist bei den wöchentlichen Redaktionssitzungen präsent. Dabei stellt er seine jahrelange Erfahrung aus der sic, der Sozialberatung im cuba, wo er als Berater tätig ist, zur Verfügung.

 

Arnold Voskamp - Autor/Berater

Seit ungefähr 20 Jahren schwingt Arnold Voskamp die Feder für die SPERRE, belebt die Redaktionssitzungen mit seinen Ideen und prägt somit die inhaltliche Seite des Magazins zum großen Teil mit. Dabei kann er seine Erfahrung aus der cuba-Arbeitslosenberatung, wo er kostenlose Unterstützung in Fragen der Arbeitslosigkeit anbietet, in die SPERRE einfließen lassen. Im MALTA ist er seit Gründung 2002 des Arbeitslosenzentrums aktiv mit Informationen und Veranstaltungen tätig. Des Weiteren ist er auch an der "Ideenschmiede" im MALTA beteiligt.

 

Rainer Wunderlich - Fotograf

Seit 2008 arbeitet Rainer Wunderlich als Bildredakteur und Fotograf für die SPERRE und unterlegt das Magazin mit seiner bildnerischen Note.

Seine speziellen Arbeitsbereiche sind Architektur-, Produkt-, Streetfotografie und Reproduktion.

Für die SPERRE macht Rainer Wunderlich die fotografische Berichterstattung von kulturellen und politischen Veranstaltungen, setzt journalistische Texte in Bildsprache um und bebildert Beiträge aus seinem immensen Privat-Archiv.

 

Christoph Theligmann - Autor/Redakteur

Seit 2008 unterstützt Christoph Theligmann (M.A.) den AbM Verein, insbesondere die SPERRE. Er ist Mitglied des festen Redaktionskerns und verfasst als Autor Artikel zu politischen, sozialen und gesellschaftsrelevanten Themen. Derzeit führt er auch die Aufgaben des leitenden Redakteurs der SPERRE aus und verstärkt zudem das Onlineteam. Neuerdings ist er auch bei Radio MALTA am Start. In Münster 1963 geboren, studierte er Politikwissenschaften in Würzburg und Hannover.

www.proscript.de